Ausgefallene erotische Adventskalender

So nach langer Zeit dann mal wieder ein neuer Blogbeitrag, wurde ja auch schon längst überfällig hehe

Heute geht es um das Thema erotische Adventskalender, denn wer hat in seiner Jugend nicht gerne einen Kalender gehabt und jeden Tag mit voller Vorfreude ein neues Törchen aufgemacht 😉

Natürlich wäre einfache Schokolade ja zu langweilig, also musste es etwas spezielleres sein auf meiner Suche nach dem passenden Kalender, schlussendlich bin ich fündig geworden und habe den Amorelie Adventskalender für mich entdeckt.

Wenn man den eigenen Gatten oder die Gattin beschenken möchte, dann wäre ein Schokoladen Kalender sicherlich auch nicht das richtige. Dieser Kalender von Amorelie ist vollgepackt mit 24 erotischen Spielzeugen die jeden Tag für eine neue Überraschung und ein Lächeln sorgen.

Info: Wer schon im Herbst das passende Geschenk für seinen Freund oder Freundin sucht, der hat aktuell die Möglichkeit diesen Kalender in der so genannten Early Bird Aktion zu kaufen d.h man bekommt ihn aktuell vergünstigt und zahlt zu einem späteren Zeitpunkt deutlich mehr.

Hier ein paar Eckdaten zum Kalender:

42cm x 46cm x 8,5cm Maße
modernes und klassisches Design
Überraschungen für Sie und Ihn
bestens für Paare geeignet
inklusive App und Booklet
Booklet in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch
Spielzeug und Co. verstellbar oder in Einheitsgröße
Warenwert von 380 Euro
Kauflink: erotischer Adventskalender

Der Kalender sorgt für jede Menge kuschelige und erotische Stunden zu zweit, vor allem aber sorgt er für jede Menge Spaß und wer möchte nicht mit seinem Partner Spaß haben?

Das schöne ist, das der Kalender sowohl für Sie als auch für Ihn bestens geeignet ist, denn in ihm befinden sich Masturbatoren, sowie Dildos etc.

Als besonderes Highlight kommt der Kalender mit einem booklet und einer zusätzlichen App daher, welche genaue Anleitungen gibt wie man die vielen verschiedenen Toys am besten nutzen kann, so entstehen keine offenen Fragen und man kann sie sofort ausprobieren mit seinem Partner.

Fazit: Wer ein bisschen Pep in die Beziehung bringen will, der ist mit diesem Kalender bestens bewaffnet und ihm stehen aufregende Stunden zu zweit bevor. Vor allem aber, hat man die Möglichkeit wieder etwas „neues“ zu erfahren und was gibt es schlimmeres als in einer Beziehung nichts mehr Neues zu erleben?

Ich kann ihnen also diesen Kalender nur ans Herz legen und gebe ihm meine vollste Empfehlung aus, wenn sie Lust haben auf ein erotisches Abenteuer mit ihrem Partner. Testen Sie ihn einfach mal aus und machen Sie ihre eigene Erfahrung. Ich bin mir sicher dass sie genauso begeistert sein werden

Trends beim Online Dating

Dating-Trends beim Online-Dating

Einen wohl noch nie dagewesenen Boom erfährt aktuell das Online-Dating. Wen wundert es? denn allzu alt ist das System nach neuen Partnern im Internet zu suchen noch gar nicht. Statistiken belegen das Online Dating einen großen Aufschwung erhält. In Deutschland nutzen daher aktuell 8 Millionen Menschen im Monat eine Online Dating-Seite. Die aktuelle Tendenz ist steigend.

Oberstes Gebot ist die Diskretion und die Seriosität

Lange ist es her dass die Dating-Seiten einen schlechten Ruf hatten, was auch an dem Klientel und dem Umgang, der Partnerbörsen mit seinen Mitgliedern lag. Dies hat sich mittlerweile drastisch geändert.

Unser Dating-Seiten Vergleich hat gezeigt dass mittlerweile alle namenhaften Anbieter im Dating Bereich großen Wert auf Seriosität und Diskretion legen. Die Persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutz und man kann eigentlich fast immer anonym bleiben. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Abofalle ausgeschlossen

Die Online Dating Branche musste 15 Millionen Euro Umsatz einbüßen im letzten Jahr. Klingt erst einmal so, als ob das Interesse an Dating-Seiten wieder zurückginge. Dies ist aber gewiss ein Irrtum. Der Rückgang hängt mit der Tatsache zusammen das der Gesetzgeber viele Online Portale schließen lassen hat, aufgrund ihrer kriminellen Machenschaften und somit reagierte.

Durch die „Button-Lösung“ wird von den Internet Plattformen verlangt dass sie kostenpflichtige Angebote nun genau kennzeichnen müssen. Dies hat zur Ursache das immer weniger Menschen in Abofallen geraten und genau wissen woran sie sind. Die Zukunft des Internets hat dieser nötige Schritt jedenfalls um einiges vertrauensvoller gemacht.